Fluss Klarios

Der 24750 Meter lange Fluss Klarios entspringt aus den nordöstlichen Hängen des Troodos-Gipfels und mündet in die türkisch besetzte Morphou-Bucht. In der Region der Dörfer Katydata, Linou, Flassou, Evrychou, Korakou, Tembria, Kaliana, Sina Oros, Galata und Kakopetria hat der Fluss eines der schönsten Täler der Insel geschaffen, das Solea-Tal, in dem die meisten Früchte der Insel produziert werden.  Zwischen der alten und der neuen Siedlung von Kakopetria ist der Fluss Klarios in 3 Nebenflüsse aufgeteilt. Der erste dieser Nebenflüsse fließt durch die neue Siedlung von Kakopetria und bildet keine wichtige Wasserquelle. In einer Entfernung von 145 Metern laufen zwei andere Nebenflüsse von Klarios, Karkotis oder Kargotis und Garillis, die eine signifikante Leistung für die gesamte Wassermenge von Klarios haben, da ihr Wasserfluss nie aufhört, zusammen.

Das Wasser, das durch das Solea-Tal durch den Fluss Klarios und seine Nebenflüsse fließt, hatte einen wichtigen Einfluss auf das Leben der Einwohner, was sich in den Denkmälern widerspiegelt.  In der Region gibt es schöne venezianische und byzantinische Brücken, Wassermühlen, Ölmühlen und Brunnen.

Die Route ist klein, da die Sehenswürdigkeiten nicht weit entfernt voneinander und in der Nähe der Dörfer Galata, Kakopetria, Evrychou und Kaliana liegen.  Sie können die Route mit dem Auto machen, aber das Rad fahren und Wandern werden empfohlen, so dass Sie die Natur am Ufer des Flusses Klarios genießen.

Font Resize
image-footer