Alter Olivenbaum „Tris Aderfes“ (drei Schwester)

Im Hof der Holzkapelle des Erzengels Michael, die in einem nachbyzantinischen Stil des frühen 16. Jahrhunderts gefärbt ist, sieht der Besucher einen Komplex von drei Olivenbäumen, die auch als „Tris Aderfes“ (drei Schwester) bekannt sind.

In der Wirklichkeit ist Tris Aderfes ein Olivenbaum, der aus einem Stamm besteht, aber es scheint wegen seiner Höhlungen , als ob es sich um drei Olivenbäume, der eine neben dem anderen, handelt.

Nach einigen Einwohnern der Gegend wird dieser Olivenbaum auch als „Apostolischer Olivenbaum“ genannt. Die apostolischen Olivenbäume unterscheiden sich an ihren Früchten, die eine andere Form haben, sie sind nämlich länglich und weder wild noch eine Kulturpflanze.  Ein weiteres Merkmal dieser Oliven war, dass sie mehr Zeit brauchten, um reif und zum Essen vorbereitet zu werden

Die Existenz des wilden Olivenbaums geht der Präsenz des Menschen auf der Insel voraus.  Am Ende des 18. Jahrhunderts berichtet der Erzbischof Kyprianos in seinem Werk „Chronologische Geschichte von Zypern“ folgendes:  „Die Olivenbäume produzieren genug Öl, so dass das bis zu drei Jahren Regierung des Ortes reicht und manchmal das außerhalb des Ortes geliefert wird“.

Standort

Naturdenkmäler

Font Resize
image-footer