Der Kiefernglockenturm des Ai (St) Antonis ton Spilion

Ein riesiges, mit vielen Zweigen, symmetrisches Kiefer befindet sich vor dem westlichen Eingang der alten Kirche des Ai-Antonis in Spilia.  An einem gewissen Punkt ist der Stamm in zwei dicke Bögen unterteilt. Zwischen ihnen wurde der Glockenturm der Kirche geschaffen.

Der alte Tempel des Agios Antonios ist aus Stein gebaut, einschiffig und Steinbögen stützen sein Holzdach.  Die Ikonenwand des Tempels war aus Kiefernholz, aber die Altartüren waren von außergewöhnlicher Kunst, illustriert und anscheinend von einem anderen Tempel gebracht.  Der Restaurator der antiken Ikonen Christos Karis datiert sie auf dem 16. Jahrhundert. Einige Einwohner behaupten, dass die Altartüren aus einem der vielen Tempeln, die in den Bergen und Tälern von Spilia bis Asinou existierten, stammen.  Alle Zeugnisse überzeugen, dass diese Tempel aus dem 16. Jahrhundert stammen. Ein anderes Zeugnis besagt, dass in Spilia ein Tempel des Agios Ioannis an dem westlichen Vorort des Dorfes war und dass die Altartüren wahrscheinlich zu diesem Tempel gehörten.

Standort

Naturdenkmäler

Font Resize
image-footer