Eirini Andrea Chrysanthou Gemeindepark

Der Gemeindepark befindet sich auf dem zentralen Hügel der Gemeinde neben der Kirche von Agios Antonios.  Der Park wurde im Gedenken an die neunzehnjährige Irene Andrea Chrysanthou errichtet. Er kombiniert einen Grünen-  und Entspannungsbereich, einen Spielplatz und ein Amphitheater.

Die Entstehung des Parks begann mit den Ersparnissen von Irene. Der Ort wurde von dem  Verein der Emigranten und Freunde von Spilia-Kourdali angeboten. Der damalige Bürgermeister von Spilia Andreas Kakoullis bezog die  Arbeiten in die Landschaftsgestaltung der Gemeinde ein, und ermöglichte somit staatliche Beiträge. Das Projekt begann 1994 und wurde 2002 von der Werkstatt der Bezirksverwaltung von Nikosia abgeschlossen.

Auf dem Platz des Theaters wurde 2006 von dem Verein der Emigranten eine Tafel zu Ehren der drei Lehrer der Gemeinde, Klearchou Kyriakidis, Eftichia Kasinos und Andreas Valiantis gestellt.

Für Naturliebhaber kann ein Besuch der Dörfer Spilia und Kourdali mit einer Wanderung auch anderer Naturpfade kombiniert werden.  Solche Naturpfade in der Gegend sind folgende:

  • Moutti tis Choras – Selladi tou Karamanli
  • Doxa soi o Theos – Moutti tis Choras
  • Ta Teisia  tis Madaris – Geopfad
  • Madari – Selladi tou Karamanli
  • Selladi tou Karamanli – Kannavia

Standort

Parks – Aussichtspunkte

Font Resize
image-footer