Fluss Atsas

Der Fluss Atsas entspringt aus dem Dorf Spilia und steigt, nachdem er durch verschiedene Quellen angereichert wurde, auf einem Weg nach Süden zum Dorf ab. Etwas außerhalb des Dorfes in der Gegend von “Diplopotama” auf 512 m Höhe mündet Atsas in einen weiteren Nebenfluss mit dem Namen “Ferritziotis” (der im Gebiet “Fertitzi” entspringt) und folgt einem gemeinsamen Pfad. In der Gegend “Duplopotama” bauten die Engländer 1950 eine Brücke. Atsas fließt durch die Dörfer Petra und Pentagia in die Bucht von Morfou, nachdem zunächst zwei Dämme am Standort Atsas für den Bewässerungsbedarf des Dorfes Petra gefüllt wurden.
Unmittelbar unterhalb von St. Theodore, im selben Tal, befindet sich das Atsas-Gelände, wo es nach alten zufälligen Befunden, aber auch nach Angaben des TAESP-Forschungsteams der Universitäten von Zypern, Glasgow und Oregon, von denen das Gebiet bewohnt wurde, (2000-2005) auftaucht in der Bronzezeit. Dies ist höchstwahrscheinlich auf die Nähe zur Fukasa-Mine zurückzuführen.
Fast jedes Jahr seit Beginn des Winters gerät Atsas in Eile (wenn es Sommer ist) und hat bis zum späten Frühjahr Wasser. Bei trockenem Wetter fließt der Fluss weniger als ein paar Monate.

Standort

Wälder – Flüsse

Font Resize
image-footer