Kirche der Metamorphose des Sotiros (Verklärung des Erlösers)

Der Tempel der Metamorphose von Sotiros befindet sich im Zentrum der traditionellen Siedlung von Kakopetria und wurde im 16. Jahrhundert (1520) gebaut.

Der Tempel ist im Stil der Basilika gebaut und äußerlich ist er aus Stein gebaut.  Er kann etwa 10-150 Gläubigen Gastfreundschaft gewähren.

Frühere Teile der Wandmalereien mit dem Namen des Hagiographen Symeon Afxentis wurden während Erweiterungsarbeiten der Kirche in den Jahren 1880 und 1960 unter dem Fußboden entdeckt. Heute sind viele Darstellungen aus dem 16. Und 17. Jahrhundert erhalten.

Besonders zu erwähnen sind folgende Wandmalereien:

  1. Bimothyros (Altartür): stellt die Maria Verkündigung und unter dieser die drei Hierarchen Vasilios, Gregorios und Nicholas.
  2. Die Kreuzigung: ein Werk aus dem 16. Jahrhundert und ausgezeichneter byzantinischen Kunst.
  3. Die Ikone von Christus:  große Ikone, die aus der Kapelle der Panagia tis Apotheriotissas in den Tempel gebracht wurde.
  4. Ikone der Panagia (Jungfrau Maria): ausgezeichneter Kunst Ikone, die auch aus der Kapelle von Apotheriotissa in den Tempel gebracht wurde.
  5. Ikone des Erzengels Michael:  Ikone wahrscheinlich aus dem 16. Jahrhundert,die auf einem harten Pergament gemalt ist.
  6. Ikone des Agios Georgios:  wurde aus der Kapelle des Agios Georgios in den Tempel gebracht und ist eine Ikone ausgezeichneter Kunst.

Der Tempel feiert am 6. August, an dem auch die Prozession der heiligen Ikone des Sotiros (Erlösers)  stattfindet.

Standort

Kirchen

Font Resize
image-footer