Kirche des Agios (St) Georgios Perachoritis

Der Tempel des Agios Georgios Perachoritis befindet sich an der Nordseite des Dorfes und an der linken Seite der Touristenstraße nach Troodos unter einer großen Brücke.  Der Name „Perachoritis“ stammt aus der Nachbarschaft, die sich außerhalb des Dorfes befindet und als „Pera Gitonia“(außerhalb der Nachbarschaft) oder „Pera Chorio“ (außerhalb des Dorfes) bekannt ist.

Der Tempel wurde im 16. Jahrhundert (1520) gebaut.  Äußerlich ist er aus Stein gebaut, und scheint, im byzantinischen Stil zu   sein. Im Inneren ist er ganz wandbemalt. Seine Wandmalereien sind aber im Laufe der Zeit zerstört worden.  Nur zwei sind erhalten: die eine zeigt Agia Anastasia Farmakolytra und die andere Agia Paraskevi.

Die kleine Ikonenwand ist aus Holz, geschnitzt und vergoldet.  Der heilige Altar hat eine bunte Dekoration. Der Tempel ist klein und kann ungefähr 50 Gläubigen Gastfreundschaft gewähren.

Es gibt am 23. April oder am Ostermontag einen Gottesdienst, an dem Agios Georgios gefeiert wird und die Prozession seiner heiligen Ikone stattfindet.

Standort

Kirchen

Font Resize
image-footer