Troodos Geopark

Das Troodos Gebirge wurde im Jahr 2015 von der UNESCO ausgewählt, um aufgrund seines besonderen geologischen Erbes,das sich aus der besonderen Entstehung und  Erhöhung des Gebirges ergibt, zum Geopark erklärt zu werden. Der Geopark von Troodos befindet sich im zentralen Gebiet von Zypern und seine Fläche beträgt etwa 1147 Qkm.

Die Entstehung Zyperns ist direkt mit der Entstehung und Erhöhung des Troodos Gebirges, das auch als „Troodos Ophiolitischer Komplex“ bekannt ist,  verbunden.Es war das Ergebnis einer Reihe von einzigartigen und komplexen geologischen Prozessen, die Zypern zu einer der besten entwickelten Ophiolitkomplexe der Welt für die Geowissenschaftler auf der ganzen Welt machten. Sie trugen zum besseren Verständnis der Entwicklung des Planeten und der Ozeane bei. Das Gebirge wurde vor 90 Millionen Jahren 8.000 Meter unter dem Meeresspiegel infolge der eurasiatischen und afrikanischen Plattenkollision gebildet.  So entstand ein unter dem Wasser Vulkanberg,der in einem Zeitraum von 50 Millionen Jahren langsam an die Oberfläche hoch kam.

Im Troodos finden sich all Gruppen von ophiolitischen Gesteine.  Diese Gesteine, beginnend von der stratigraphisch unterlegenen bis zu  den stratigraphisch oberen sind folgende:

  • Die Gesteine des Erdmantels.
  • Plutonisch dunkle Erze (wie Olivin und Pyroxen bis zu Gabbros, in denen helle und dunkle Gesteine in etwa gleichen Anteilen vorkommen).
  • Eruptivgesteine als Ergebnis der kontinuierlichen Magmaversorgung im geschaffenen Hohlraum.
  • Vulkanische Gesteine und hauptsächlich der kissenförmige Lavaergusse und
  • Chemische Sedimente (z.B. umbra).

Standort

Geologie

Font Resize
image-footer