Versteck des Chrysanthos Mylonas

Chrysanthos Mylonas wurde im Jahr 1935 in Galata geboren.  Er trat 1955 und als er noch Schüler in der 5. Klasse des Gymnasiums von Solea war, in die E.O.K.A. (Nationale Organisation der Zypernkämpfer) ein.  Er diente dem Kampf zusammen mit seinem Cousin Evagoras Papachristophorou.

Er war sehr aktiv und stellte seine ganze Zeit für verschiedene Missionen zur Verfügung.  Zu seinen Aufgaben gehörten die Verteilung von Broschüren, die Aufzeichnung von Slogans und die Überwachung der englischen Agenten.

Im Mai 1957 auf Geheiß von E.O.K.A übernahm er zusammen mit zwei anderen Kämpfer den Bau eines Verstecks für eine Revolutionärergruppe und zwei gesuchten Partisans.  Das Versteck war im Wald, im Dorf Kaliana, und in diesem Versteck hat sich die Gruppe von Evagoras Papachristophorou niedergelassen. Chrysanthos übernahm die Aufgabe der Versorgung der zwei Partisans.

Am Abend des 8. Oktober 1957 ging  Chrysanthos Mylonas mit seinem Kameraden Charalambos Koukoularidis von seinem Dorf los, um die Korrespondenz und das Essen für die Partisans  in ihr Bergversteck, in einer Entfernung von fünf Kilometern von Galata, zu bringen. Dort wartete auf sie Michael Assotis, der Chrysanthos erschoss und  ermordete. Assotis hatte vorher Evagoras Papachristophorou in seinem Versteck ermordert. Der Verräter wurde den Engländern, die ihm nach England zu entkommen halfen, kapituliert.

Standort

Denkmäler

Font Resize
image-footer